financial.de - Brennstoffzellen-Spezialist SFC Energy: 'Mobile Steckdose' erschließt neue Märkte


financial.de / Schlagwort(e): Sonstiges

17.09.2014 / 10:45


Brennstoffzellen-Spezialist SFC Energy: "Mobile Steckdose" erschließt neue Märkte

Die SFC Energy AG (WKN 756857) steht im laufenden Geschäftsjahr vor einem Umsatzsprung von 32 Mio. auf 55 bis 60 Mio. Euro. Neben der regionalen Expansion treibt die in Brunnthal bei München ansässige Gesellschaft auch die Produktentwicklung konsequent voran: Anfang September hat SFC mit der rund 5 kg leichten EFOY GO! eine innovative "mobile Steckdose" vorgestellt, die Anfang 2015 auf den Markt kommen wird und gezielt für die komfortable Energieversorgung unabhängig vom Stromnetz entwickelt wurde. "Die EFOY GO! versorgt mitgenommene Geräte wie Smartphones, Lautsprecher, TV, Lampen oder Kühlboxen zuverlässig für ein Wochenende mit Strom und ist ideal beispielsweise für den Camper, der kein großes Wohnmobil hat, für Jäger und Angler, aber auch im häuslichen Notstrombereich als emissionsfreier Generator", erläutert SFC-Vorstandschef Dr. Peter Podesser im Interview mit financial.de.

Der Preis für die EFOY GO!, die in Kombination mit der bereits etablierten EFOY COMFORT-Brennstoffzelle eine langfristige Energieversorgung gewährleistet, aber auch über Solar, den Zigarettenanzünder im Auto oder auch die Steckdose zu Hause aufgeladen werden kann, wird im mittleren dreistelligen Euro-Bereich angesiedelt sein.

"Ein massiv wachsender Markt"

Mit der jetzt vorgestellten EFOY GO! zielt SFC auf den Outdoor-Bereich und das Segment der häuslichen Backup- und Notstromversorgung. Weitere Neuheiten in höheren Leistungsklassen sollen folgen. "Der Markt für Backup- und Notstromversorgungslösungen ist ein Markt, der sowohl in Europa als auch in den USA aufgrund der zunehmenden Instabilität der Netzstromversorgung massiv wächst", ist Dr. Podesser überzeugt. Längst ist SFC mehr als ein reiner Brennstoffzellenspezialist. Das Unternehmen hat sich zu einem Anbieter von Komplettsystemen weiterentwickelt, die alle notwendigen Komponenten von der Stromerzeugung über die Speicherung sowie die effiziente Verteilung und Spannungswandlung bis hin zum spezifischen Packaging aufweisen. Der Lohn: Ende Juni saß SFC auf einem Auftragsbestand von 13,7 Mio. Euro nach 5,6 Mio. Euro im Vorjahr.

"Sehr optimistisch für das vierte Quartal"

Vor allem das Öl & Gas-Geschäft boomt: "Im laufenden Jahr rechnen wir im Segment Öl & Gas mit einem organischen Wachstum in der Größenordnung von 25 bis 30 Prozent. Und wir sind zuversichtlich, dass wir auch 2015 in ähnlichen Dimensionen zulegen können", zeigt sich Dr. Podesser im Gespräch mit financial.de zuversichtlich. Zudem entspannt sich die Lage im Verteidigungssektor, der 2013 noch hinter den Erwartungen zurückgeblieben war: "Sowohl im europäischen wie auch im nordamerikanischen NATO-Umfeld sehen wir derzeit, dass die geo- und sicherheitspolitische Lage dazu führt, dass Etats wieder aufgestockt werden und dass Programme wieder aufleben, die zwischenzeitlich auf Eis gelegt worden waren. Die Bereitschaft, vermehrt in tragbare Energieversorgungslösungen zu investieren, nimmt spürbar zu", so der SFC-Vorstandschef, der ein stärkeres zweites Halbjahr erwartet: "Neben der Saisonalität im Freizeitmarkt, bei dem wir uns gerade in der Messesaison befinden, stimmt mich auch der klimatisch bedingte Jahreszyklus im Öl- und Gasgeschäft sehr optimistisch für das vierte Quartal." Angesichts dieser Entwicklung ist es nicht verwunderlich, dass Dr. Podesser aktuell "ein signifikant gestiegenes Interesse strategisch orientierter Investoren an unserem Unternehmen" beobachtet.

Das vollständige Interview finden Sie hier: financial.de



Kontakt:

financial.de
Seitzstraße 23
80538 München

Telefon: 089 / 210298 - 0
Telefax: 089 / 210298 - 49

E-Mail: [email protected]




17.09.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



287391  17.09.2014