EFOY COMFORT-Brennstoffzelle: mehr Flexibilität beim Einbau - Knaus Tabbert-Gruppe verbaut EFOY im Eurostar Wohnwagen ab Werk

  • Längerer Tankanschluss der EFOY COMFORT ermöglicht mehr Flexibilität beim Einbau
  • Knaus Tabbert verbaut als erster Hersteller weltweit EFOY COMFORT ab Werk in einem Wohnwagen

Brunnthal/München, Deutschland, 11.01.2013 – Die SFC Energy AG, Technologie- und Marktführer für mobile und netzferne Energielösungen auf Brennstoffzellenbasis ist dem Wunsch nach mehr Flexibilität beim Einbau der beliebten EFOY COMFORT Brennstoffzelle nachgegangen und präsentiert anlässlich der CMT eine Produktweiterentwicklung: Ein längerer Tankanschluss wird es dem Nutzer künftig ermöglichen, die M5 oder M10 Tankpatrone auf unterschiedlichen Ebenen zum Gerät zu platzieren. Somit kann die Tankpatrone über oder unter der EFOY COMFORT Brennstoffzelle eingebaut werden. Dies ist vor allem in engen Einbausituationen – wie beispielsweise in kleinen Kastenwägen oder im Segelboot – sehr hilfreich.

Die leichte, leise und bewährt ganzjahrestaugliche Bordstromversorgung für Freizeitanwendungen EFOY COMFORT ist weiterhin in drei Modellen mit einer Ladekapazität von 80, 140 bzw. 210 Ah pro Tag erhältlich.

„Mit dem verlängerten Tankanschluss reagieren wir auf die Ideen und Wünsche unserer Kunden im Caravaning- und Marinebereich. Im Vergleich zu anderen Energieversorgungslösungen ermöglichen wir mit der EFOY COMFORT so noch mehr Flexibilität in der jeweiligen Einbausituation“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG. „Bereits auf der CMT werden mehrere Fahrzeughersteller eine eingebaute Brennstoffzelle mit längerem Tankanschluss präsentieren. Ganz besonders freut uns, dass unsere EFOY COMFORT nun auch in den Bereich der Wohnwägen Einzug gehalten hat.“

Die Knaus-Tabbert-Gruppe stellt zur CMT den Eurostar vor – einen modernen Wohnwagen mit hohem Technikanteil, der autarkes Camping komfortabel macht. Um den gewünschten Komfort zu gewährleisten, wird die EFOY COMFORT 140 im Eurostar als Bestandteil des Autarkpakets direkt ab Werk verbaut. Damit ist die Knaus-Tabbert-Gruppe weltweit der erste Fahrzeughersteller, der eine Brennstoffzelle in einem Wohnwagen ab Werk anbietet.

„Nachdem wir bereits seit Jahren EFOY Brennstoffzellen in unseren Reisemobilen einsetzen und unsere Kunden sehr zufrieden sind, freuen wir  uns, dass wir nun mit der EFOY COMFORT Brennstoffzelle eine Lösung präsentieren können, wie unsere Kunden auch mit ihrem Wohnwagen die Autarkie verlässlich genießen können. Die erprobte Zuverlässigkeit und optimale Bedienbarkeit dieser Stromversorgung hat uns überzeugt und wir sind sicher, hiermit unseren Kunden einen großen Zusatznutzen zu bieten“, sagt Markus Pangerl, Leiter Produktmanagment Caravans und Reisemobile des Knaus Tabbert Konzerns.

 

Mehr Informationen unter  www.sfc.com und www.efoy-comfort.com

 

Zu SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für netzferne und stationäre Stromerzeugung und -verteilung. Mit über 25.000 verkauften Brennstoffzellen hat das Unternehmen seine voll kommerzialisierten und mehrfach ausgezeichneten Produkte seit Jahren weltweit erfolgreich in den Bereichen Freizeit, Industrie und Verteidigung & Sicherheit etabliert. Ebenso erfolgreich werden insbesondere für den Bereich Industrie Hochleistungselektronikkomponenten wie Spannungswandler und Schaltnetzteile entwickelt, produziert und international vertrieben. Die Produkte werden vermehrt als Systemlösung zur Stromversorgung gemäß den Kundenbedürfnissen geliefert. SFC ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und Standorte in den Niederlanden und Rumänen sowie eine Vertriebsniederlassung USA. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

 

SFC Investor Relations & Pressekontakt:
Barbara von Frankenberg
Head of IR and PR
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-378
Fax. +49 89 673 592-169
Email: [email protected]