Zurück zur Übersicht

01.09.2022 News, Pressemitteilung

SFC Energy und Rheingas präsentieren dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe umweltfreundliche Energieerzeuger

Brunnthal/München, Deutschland, 01. September 2022 – Die SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen, präsentierte dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und dem Technischen Hilfswerk (THW) EFOY Brennstoffzellen sowie den H₂Genset.

Im Rahmen einer Testschaltung beim BBK unter Teilnahme verschiedener THW-Ortsverbände überzeugten sich die jeweiligen Vertreter von den Vorteilen und dem Potenzial der Wasserstoff-Technologien von SFC Energy und der Propan Rheingas GmbH & Co. KG (Rheingas).

Im Zivilschutz- und Katastrophenfall ist eine mobile und zuverlässige Energiequelle der entscheidende Faktor eines erfolgreichen Einsatzes. Vor allem dann, wenn kein Zugang zum konventionellen Stromnetz besteht. Zahlreiche Anwendungen und Endgeräte müssen zuverlässig mit Strom versorgt werden. Dazu zählen unter anderem das Kommunikationsnetzwerk der Einsatzkräfte, die Beleuchtung und die Möglichkeit, Batterien laden zu können.

EFOY Brennstoffzellen produzieren Energie aus dem Betriebsstoff Wasserstoff oder Methanol, ergänzt um Sauerstoff aus der Luft. Bisher sind beim BBK Brennstoffzellen für die Bordstromversorgung in der Erprobung. Hierbei wird der Betriebsstoff direkt in Strom umgewandelt. Gegenüber einem konventionellen Dieselgenerator spart so zum Beispiel eine Wasserstoffbrennstoffzellen-Energielösung mit fünf Kilowatt (kW) Leistung bis zu 45,6 Tonnen CO₂ bei einem angenommenen jährlichen Bedarf von 43.800 Kilowattstunden (kWh) ein. Dies entspricht der Fahrleistung eines dieselbetriebenen Pkw von etwa 250.000 Kilometern.

Rheingas ist Lieferant und Berater rund um Energieversorgungslösungen, u. a. auch mit Wasserstoff. Von der Belieferung, bis zur Planung und zum Bau der Wasserstoff-Infrastruktur. Gemeinsam mit SFC Energy ermöglicht Rheingas eine dezentrale und emissionsfreie Verwendung von Geräten und Ausrüstung zu jeder Einsatz- und Schadenslage. Wasserstoff steht leitungsunabhängig zur Verfügung und wird von Rheingas per Flasche, Bündel oder Trailer geliefert. Damit wird eine autarke Stromversorgung gewährleistet, auch ohne vorhandene Infrastruktur.

Wasserstoff dient dazu, Energie speicher- und transportfähig zu machen. Emissionsfreie Energieerzeuger wie EFOY Brennstoffzellen oder der H₂Genset als klimaneutrale Alternative zu herkömmlichen Diesel-Generatoren wandeln das Gas wieder in elektrische Energie um. Umweltfreundlich, effizient und zuverlässig am Point-of-Use. Wasserstoff von Rheingas und der H₂Genset erweitern perspektivisch die Optionen des THW und des BBK bei der Energieversorgung während Katastrophenfällen.

„Wir sind dankbar für die Möglichkeit, den THW-Einsatzkräften sowie dem BBK das Potenzial von Wasserstoff und Brennstoffzellen vor Ort präsentieren zu können. Kommt es zu einem Katastrophenfall, stellen diese umweltfreundlichen Energieerzeuger die Stromversorgung effizient und dauerhaft sicher. Zugleich vereinfachen sie die Logistik und vergößern die Flexibilität der Einsatzkräfte. Somit liefern wir klare Mehrwerte für unseren Kunden“, sagt Björn Ledergerber, Senior Vice President Hydrogen & Corporate Development der SFC Energy AG.

Weitere Informationen zu den Clean Energy und Clean Power Management Lösungen von SFC Energy unter www.sfc.com.

Zu SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit den Geschäftsfeldern Clean Energy und Clean Power Management ist die SFC Energy AG ein nachhaltig profitabler Brennstoffzellenproduzent. Seine mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen weltweit und verkaufte bislang mehr als 55.000 Brennstoffzellen. Mit Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, betreibt das Unternehmen Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

SFC Kontakt

Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 125 09 03-33
Email: [email protected]
Web: sfc.com

IR Kontakt

Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 125 09 03-33
Email: [email protected]
Web: sfc.com

Downloads

Presse Kit