Zurück zur Übersicht

14.03.2022 Investoren, News, Pressemitteilung

SFC Energy erhält Auftrag über EFOY Brennstoffzellen von AWILCO in Höhe von mehr als EUR 2,0 Mio. – AWILCO verdoppelt Auftragsvolumen in 2021

Brunnthal/München, Deutschland, 14. März 2022 – Die SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen weiteren großvolumigen Auftrag von einem ihrer Exklusivpartner erhalten.

AWILCO ApS aus Dänemark ordert EFOY Brennstoffzellen und Zubehör in Höhe von mehr als EUR 2,0 Mio. für zivile Überwachungs- und Sicherheitsanwendungen. Der Auftrag ist komplett im laufenden Geschäftsjahr umsatz- und ergebniswirksam. Im vergangenen Jahr hatte AWILCO bereits knapp 400 EFOY Brennstoffzellen geordert und damit sein Bestellvolumen gegenüber dem Vorjahr 2020 verdoppelt.

AWILCO ist schon seit knapp 20 Jahren ein exklusiver Partner und Distributor von SFC Energy. Die EFOY Brennstoffzellen kommen hierbei in erster Linie zur Datenerhebung in der Umwelttechnik zum Einsatz. Sie versorgen beispielsweise Bojen auf hoher See zur Messung von Wind- und Strömungsgeschwindigkeiten. Die erhobenen Daten bilden die Bewertungsgrundlage für Energieerträge und Umweltverträglichkeit im Off- und Nearshore-Bereich. Gleichzeitig liefern sie Erkenntnisse zu baulichen und operativen Risiken bei Offshore-Anlagen.

Die Anwendungen stellen die Energieversorgung vor hohe Herausforderungen. Da die Daten über sehr lange Zeiträume von mehreren Monaten erhoben werden, muss die Stromquelle die Messstationen dauerhaft und zuverlässig mit Energie versorgen. Gleichzeitig befinden sich die Anwendungen fernab des konventionellen Stromnetzes und somit in schwer zugänglichen Gebieten. Das erschwert und verteuert Wartungseinsätze. Durch anwenderfreundliche EFOY Brennstoffzellen reduziert sich der Wartungsaufwand und Betriebsstoffverbrauch auf ein Minimum. Zudem emittieren sie keine umweltschädlichen Abgase wie Stickoxide (NOx), Kohlenmonoxid (CO) und auch keinen Feinstaub. Somit sind sie auch für den Einsatz in Naturschutzgebieten bestens geeignet.

„Als langfristige Partner möchten wir dazu beitragen, die Energiewende weiter voranzutreiben. Brennstoffzellen spielen als nachhaltige Energiequelle eine entscheidende Rolle für unsere Kunden und für die europäischen Staaten zur Erreichung der Klimaziele. Wir freuen uns, dass die Nachfrage und der Bedarf deutlich steigen, wie die Order eindrucksvoll unterstreicht“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG.

„Wir sind nun seit mehr als 50 Jahren im Markt und SFC Energy ist seit nahezu 20 Jahren ein wichtiger Wegbegleiter. Unsere Partnerschaft und die Zusammenarbeit sind ideal, um einen positiven Beitrag zum zunehmenden Einsatz grüner Technologien zu leisten. Wir sind stolz darauf, an der Seite von SFC Energy und unseren Kunden die Energiewende zum Erfolg zu führen“, sagt Niels Willumsen, Managing Director bei AWILCO ApS.

Weitere Informationen zu den Clean Energy und Clean Power Management Lösungen von SFC Energy unter www.sfc.com.

Zu SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit den Geschäftsfeldern Clean Energy und Clean Power Management ist die SFC Energy AG ein nachhaltig profitabler Brennstoffzellenproduzent. Seine mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen weltweit und verkaufte bislang mehr als 55.000 Brennstoffzellen. Mit Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, betreibt das Unternehmen Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

SFC Pressekontakt

Jens Jüttner
Tel. +49 89 125 09 03-32
Email: [email protected]
Web: sfc.com

IR Kontakt

Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 125 09 03-33
Email: [email protected]
Web: sfc.com

Downloads

Presse Kit