SFC Smart Fuel Cell bringt leistungsstärkste EFOY Pro 2200

  • EFOY Pro 2200 ist die leistungsstärkste EFOY Pro-Brennstoffzelle für die zuverlässige Stromversorgung von netzfernen Industrieanwendungen
  • Erhöhte Autonomie für Anwendungen durch eine Ladekapazität von 2200 Wh pro Tag
  • Erweitertes Einsatzspektrum der Brennstoffzelle durch höhere Leistung

Brunnthal, 26. Oktober 2009 – SFC Smart Fuel Cell AG, Technologie- und Marktführer für mobile und netzferne Energielösungen auf der Basis von Brennstoffzellen, präsentiert die neue Brennstoffzelle EFOY Pro 2200 - die leistungsstärkste Energielösung für professionelle Anwender netzferner industrieller Anwendungen.

Die EFOY Pro 2200 liefert zuverlässige und wartungsfreie Energieversorgung für netzferne Industriesysteme: von Sicherheitskameras, über Mess- und Frühwarnsensoren bis hin zu Verkehrsleitsystemen. Mit 38 Prozent mehr Leistung gegenüber der EFOY Pro 1600 und einer Ladekapazität von 2200 Wh pro Tag ermöglicht die EFOY Pro 2200 höchste Effizienz und Autarkie für professionelle Anwendungen fernab vom Stromnetz. Die erhöhte Leistung der EFOY Pro 2200 erweitert das Anwendungsspektrum der EFOY Pro-Brennstoffzellen, da jetzt auch Geräte betrieben werden können, die eine höhere Leistung verlangen. Die EFOY Pro 2200 bietet wie alle anderen Produkte der EFOY Pro Series maximale Flexibilität und kann in zahlreiche netzferne Anwendungen eingebaut werden. Darüber hinaus lassen sich die Brennstoffzellen ideal mit anderen Energiequellen, wie z.B. Solarpanelen, kombinieren. Die Steuerung der Stromversorgung kann per SMS oder über einen Computer per Fernzugriff erfolgen.

„Mit dem Start unserer EFOY Pro 2200 reagieren wir auf die hohe Nachfrage im netzunabhängigen Bereich. Die EFOY Pro 2200 bietet 38 % mehr Leistung im gleichen Format wie bisher. Mit dieser professionellen Lösung erhalten unsere Kunden noch mehr Autarkie für anspruchsvolle Anwendungen - bei gleichzeitig reduzierten spezifischen Energiekosten“, so Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Smart Fuel Cell AG. 

Die EFOY Pro Series gibt es ab sofort europaweit in vier verschiedenen Modellen: EFOY Pro 600, EFOY Pro 1200, EFOY Pro 1600 und EFOY Pro 2200 mit einer Ladekapazität von 600 bis 2200 Wattstunden pro Tag, die abhängig vom Energiebedarf der Anwendung zum Einsatz kommen. EFOY Pro Series-Brennstoffzellen beziehen ihren Betriebsstoff aus EFOY-Tankpatronen, die je nach Größe (5, 10, 28 Liter) wochenlang autonome Energie liefern. Die Tankpatronen sind an über 1.400 Verkaufsstellen in Europa erhältlich.

Mehr Informationen unter www.sfc.com und www.efoy.com.

Zu SFC Smart Fuel Cell AG

Die SFC Smart Fuel Cell AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für mobile und netzferne Energieversorgung auf der Basis der Brennstoffzellentechnologie für Anwendungen im Freizeit, Industrie- und Verteidigungsbereich. Als einer der Technologiepioniere Deutschlands wurde SFC mit zahlreichen Innovationspreisen ausgezeichnet. SFC kooperiert mit führenden Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Brennstoffzellenfirmen, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden oder subventionierte Demonstrationsanlagen betreiben, hat SFC bereits seit über fünf Jahren mit großem Erfolg über 15.000 voll kommerzialisierte Brennstoffzellen an Industrie- und Endverbraucherkunden verkauft. Ebenso verfügt das Unternehmen über eine etablierte, funktionierende Tankpatroneninfrastruktur. SFC ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2000. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal, Deutschland, und betreibt eine Vertriebs- und Serviceniederlassung in den USA.

 

SFC Pressekontakt:

Claudia v. Junker und Bigato

Public Relations

SFC Smart Fuel Cell AG

Eugen-Sänger-Ring 4

D-85649 Brunnthal

Tel. +49 89 673 592-379

Fax. +49 89 673 592-169

Email: [email protected]

 

SFC Investor Relations:

Barbara v. Frankenberg

Head of IR and PR

SFC Smart Fuel Cell AG

Eugen-Sänger-Ring 4

D-85649 Brunnthal

Tel. +49 89 673 592-378

Fax. +49 89 673 592-169

Email: [email protected]