Markteinführung der EMILY 2200-Brennstoffzelle von SFC Smart Fuel Cell

• Internationaler Launch der mobilen Brennstoffzelle EMILY 2200 auf der AUSA 2009
• EMILY 2200 sichert leise, leichte und zuverlässige Bordstromversorgung  
   in militärischen Fahrzeugen
• Im Feldeinsatz wird die EMILY 2200 als wartungsfreie Langzeitstromversorgung  
   und als Feldladegerät verwendet
• EMILY 2200 liefert vollautomatisch Energie für mehrere Wochen
   ohne Benutzereingriff

Brunnthal/München, 5. Oktober 2009 — SFC Smart Fuel Cell, Technologie- und Marktführer für mobile und netzferne Energielösungen auf der Basis von Brennstoffzellen, vermeldet zur AUSA Annual Meeting & Exposition in Washington, D.C. die Markteinführung der EMILY 2200. Die EMILY 2200 sichert zuverlässige und langanhaltende fahrzeug- sowie feldbasierte Stromversorgung für Verteidigungsanwendungen. Die Brennstoffzelle kommt an Bord von militärischen Fahrzeugen oder im Feld als robustes Energieversorgungssystem zum Einsatz.
Als Bordstromversorgung in militärischen Fahrzeugen lädt die EMILY 2200 Bordbatterien vollautomatisch, lautlos und ohne schädliche Emissionen. Damit liefert sie die Stromversorgung für elektrische Geräte wie Funk- und Kommunikationssysteme, Nachtsicht- und Navigationsgeräte sowie Computer. Die EMILY 2200 ist nicht detektierbar und erzeugt nahezu lautlos Strom – sie lädt Batterien ohne den Fahrzeugmotor laufen lassen zu müssen.
Im Feldeinsatz wird die EMILY 2200 zur Stromversorgung mobiler und stationärer Verteidigungsanwendungen verwendet. Sie eignet sich für den unbemannten Einsatz und als Feldladegerät für Batterien. Die Brennstoffzelle kann mit anderen alternativen Energiequellen wie Solar und Windenergie kombiniert werden. Die EMILY 2200 liefert vollautomatisch Strom für mehrere Wochen - wartungsfrei und ohne Benutzereingriff.
Für den Betrieb kommt beispielsweise eine 10 Liter-Tankpatrone zum Einsatz, die bei einem Gewicht von nur 8 kg (18 lbs) über eine Kapazität von mehr als 10 kWh verfügt. Damit können Geräte über 100 Stunden mit einer einzigen Tankpatrone betrieben werden.
„Mit der EMILY 2200 bieten wir Soldaten im Feld eine mobile Systemlösung auf Brennstoffzellenbasis, die zuverlässige, leichte und emissionsfreie Stromversorgung an Bord von Fahrzeugen und im Feldeinsatz garantiert“, sagt Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Smart Fuel Cell AG: „Mit ihrer Flexibilität leistet die EMILY 2200 einen entscheidenden Beitrag zu Sicherheit, höherer Mobilität und Energieeffizienz von Soldaten im Einsatz“.
Die EMILY 2200 unterstreicht erneut die Marktführerschaft von SFC Smart Fuel Cell im Bereich netzferner Energieversorgung auf Brennstoffzellenbasis. In den vergangenen fünf Jahren hat das Unternehmen mehr als 15.000 Brennstoffzellen verkauft. Die tragbare M-25 sowie die JENNY-Brennstoffzelle haben 2008 den ersten und dritten Preis der „Wearable Power Competition“ des amerikanischen Verteidigungsministeriums gewonnen. Darüber hinaus hat SFC ein effizientes Energienetzwerk aus der JENNY-Brennstoffzelle und der intelligenten Stromversorgungslösung SFC Power Manager ins Leben gerufen. JENNY und SFC Power Manager können in Kombination zahlreiche Batterien und Geräte gleichzeitig laden. Das Energienetzwerk liefert Soldaten im Feld maximale Energie und Flexibilität bei minimalem Gewicht.
SFC Smart Fuel Cell zeigt die EMILY 2200 und das Energienetzwerk vom 05. bis 07. Oktober 2009 auf der AUSA Annual Meeting & Exposition auf dem Deutschen Gemeinschaftsstand 962 im Walter E. Washington Convention Center, Washington D.C., USA.
Weitere Informationen unter www.sfc.com
Zu SFC Smart Fuel Cell AG
Die SFC Smart Fuel Cell AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für mobile und netzferne Energieversorgung auf der Basis der Brennstoffzellentechnologie für Anwendungen im Freizeit, Industrie- und Verteidigungsbereich. Als einer der Technologiepioniere Deutschlands wurde SFC mit zahlreichen Innovationspreisen ausgezeichnet. SFC kooperiert mit führenden Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Brennstoffzellenfirmen, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden oder subventionierte Demonstrationsanlagen betreiben, hat SFC bereits seit über fünf Jahren mit großem Erfolg über 15.000 voll kommerzialisierte Brennstoffzellen an Industrie- und Endverbraucherkunden verkauft. Ebenso verfügt das Unternehmen über eine etablierte, funktionierende Tankpatroneninfrastruktur. SFC ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2000. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal, Deutschland, und betreibt eine Vertriebs- und Serviceniederlassung in den USA.


SFC Pressekontakt
Claudia von Junker und Bigato
Public Relations
SFC Smart Fuel Cell AG
Eugen-Saenger-Ring 4
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-377
Fax. +49 89 673 592-169
Email: [email protected]

SFC Investor Relations:
Barbara v. Frankenberg
Head of IR and PR
SFC Smart Fuel Cell AG
Eugen-Saenger-Ring 4
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-378
Fax. +49 89 673 592-169
Email: [email protected]