SFC Energy erhält Folgeauftrag von Volkswagen Nutzfahrzeuge zur Ausstattung der Mautkontrollfahrzeugflotte des Bundesamtes für Güterverkehr mit EFOY Pro Brennstoffzellen


SFC Energy AG / Schlagwort(e): Sonstiges

2015-04-13 / 07:30


SFC Energy AG - Corporate News

SFC Energy erhält Folgeauftrag von Volkswagen Nutzfahrzeuge zur Ausstattung der Mautkontrollfahrzeugflotte des Bundesamtes für Güterverkehr mit EFOY Pro Brennstoffzellen

- Bundesamt für Güterverkehr lässt gesamte Flotte von 306 Neufahrzeugen ab Werk mit Brennstoffzelle liefern

- EFOY Pro versorgt seit 5 Jahren die Mautkontrollfahrzeuge autark und zuverlässig mit Strom

- Entscheidende Kosten- und Logistikvorteile, Steigerung der Flottenverfügbarkeit durch Brennstoffzelle

Brunnthal/München, Deutschland, 13. April 2015 - SFC Energy AG, führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen großen Folgeauftrag von Volkswagen Nutzfahrzeuge zur Ausstattung weiterer 306 Volkswagen T5 Transporter Kombi mit EFOY Pro Brennstoffzellen erhalten. Die Fahrzeuge werden vom Bundesamt für Güterverkehr (BAG) bundesweit zur Mautkontrolle eingesetzt. Volkswagen baut im Auftrag des BAG die EFOY Pro Brennstoffzelle in die T5 Transporter Kombi ab Werk ein. Die ersten 266 EFOY Pro Brennstoffzellen wurden bereits im vierten Quartal 2014 ausgeliefert, die restlichen 40 Geräte im ersten Quartal 2015.

Die EFOY Pro Brennstoffzelle ist ein leichter, handlicher Stromerzeuger, der direkt an Bord vollautomatisch und ohne jegliche Geräusch- und Geruchsbildung Strom für die elektrischen Mess- und Überwachungsgeräte sowie die Büroausstattung im Fahrzeug produziert. Diese Geräte werden durchgängig acht oder mehr Stunden pro Tag betrieben, der dafür erforderliche Strombedarf kann aus Batterien allein nicht gedeckt werden. Daher übernimmt bei stillstehendem Motor die EFOY Pro Brennstoffzelle die Versorgung des Bordnetzes mit umweltfreundlich erzeugtem Strom.

"Unsere Kontrolleure sind seit Jahren überzeugte Nutzer der EFOY Pro Brennstoffzelle", erklärt Ralf Mülhausen, Fuhrparkleiter im Bundesamt für Güterverkehr. "Die Brennstoffzelle bringt ihnen entscheidende logistische Vorteile. Vorher mussten sie ihr Fahrzeug entweder zum Nachladen an eine Steckdose fahren, oder sie mussten die Batterie über längeren Motorleerlauf unter hoher Lärm- und Umweltbelastung wieder aufladen. Mit der EFOY Pro brauchen sie sich um die Stromversorgung nicht mehr zu kümmern, der Strom aus der Brennstoffzelle ist so leise und komfortabel wie aus der Steckdose. Zudem sparen wir Fuhrparkkosten und erhöhen unsere Einsatzbereitschaft. Die Verfügbarkeit unserer gesamten Flotte konnten wir dank den EFOY Pro Brennstoffzellen um ein Vielfaches steigern."

"Mit der Business Unit Spezialfahrzeuge haben wir bei Volkswagen Nutzfahrzeuge die Möglichkeit, auf individuelle Kundenwünsche einzugehen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Einsatz der EFOY Pro Brennstoffzelle in der Flotte beim BAG", sagt Ralf Asche, Geschäftsführer Vertrieb der Business Unit Spezialfahrzeuge. "Diese Technologie ist eine sinnvolle Ergänzung zu unseren Mobilitätslösungen in diesem speziellen Einsatzzweck. Mit der Brennstoffzelle können alle Geräte auch bei längeren Standzeiten mit Strom versorgt werden. Das bietet dem Kunden einen echten Mehrwert."

"Wir freuen uns sehr, dass das BAG erneut seine komplette Flotte von Neufahrzeugen mit unserer EFOY Pro ausstattet." sagt Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Energy AG. "Für das BAG haben wir erfolgreich eine Gutschein-Lösung für die flächendeckende Tankpatronenlogistik aufgebaut, die für Betreiber wie Fahrer äußerst komfortabel und leistungsfähig ist. Wir betrachten diesen Auftrag als Bestätigung unserer Produkt- und Servicequalität, dass Volkswagen Nutzfahrzeuge unsere Brennstoffzellen bereits seit fünf Jahren in seinen Fahrzeugen verbaut."

SFC Energy hat bislang bereits weltweit über 33.000 umweltfreundliche Brennstoffzellenprodukte an Kunden in den Bereichen Öl- und Gas, Sicherheit und Industrie und im Freizeitmarkt verkauft. Die leisen und wartungsfreien Stromerzeuger kommen portabel, mobil, an Bord von Fahrzeugen und stationär im freien Feld zum Einsatz. Dort versorgen sie rund um die Uhr, in jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit alle Arten von netzfernen Systemen und Geräten mit Strom. Sie können mit anderen Stromerzeugern, z.B. Solarmodulen, hybridisiert werden und produzieren zuverlässig monatelang Strom ohne jeglichen Benutzereingriff. Die Steuerung der Stromversorgung kann per Fernzugriff erfolgen. Ihren Betriebsstoff beziehen die Brennstoffzellen aus EFOY-Tankpatronen, die an über 1.500 Verkaufsstellen europaweit erhältlich sind.

Weitere Informationen unter www.sfc.com.

Zu SFC Energy AG
Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit über 33.000 verkauften Brennstoffzellen steht SFC Energy auf Platz eins der Brennstoffzellenhersteller. Seine zahlreichen mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen in der Öl- und Gasindustrie, in Sicherheits- und Industrieanwendungen und im Endverbrauchermarkt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und betreibt Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada, sowie Vertriebsniederlassungen in den USA und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

SFC Investor Relations

SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-378
Fax. +49 89 673 592-169
Email: [email protected]
Web: www.sfc.com

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel: +49 89 898 27 227
Email: [email protected]





2015-04-13 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



343277  2015-04-13