SFC Energy AG: Starkes Wachstum im zweiten Halbjahr 2014 erwartet


SFC Energy AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

04.08.2014 / 08:00


SFC Energy AG - Corporate News - ISIN DE0007568578

SFC Energy AG: Starkes Wachstum im zweiten Halbjahr 2014 erwartet

SFC Energy AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

- Umsatz steigt im zweiten Quartal um 112 % auf EUR 13,23 Mio. (Q2/2013: EUR 6,24 Mio.)

- Bereinigtes EBITDA im zweiten Quartal auf EUR -0,26 Mio. verbessert (Q2/2013: EUR -0,81 Mio.)

- Stark gestiegene Umsätze im Öl- und Gassegment

- Ausblick: Starkes zweites Halbjahr 2014 erwartet

Brunnthal/München, 4. August 2014 - Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578), ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungen auf Basis von Brennstoffzellen, hat im zweiten Quartal 2014 einen Umsatz von EUR 13,23 Mio. erwirtschaftet. Das entspricht einem Wachstum von 112 % gegenüber dem Vorjahresquartal (Q2/2013: EUR 6,24 Mio.). Hauptursache für dieses Wachstum ist der zunehmende Erfolg im Öl- & Gassegment. Ergebnisseitig lag das bereinigte EBITDA im zweiten Quartal 2014 mit EUR -0,26 Mio. leicht unter dem Vorquartal, aber über dem Vergleichsquartal im Vorjahr (Q2/2013: EUR -0,81 Mio.). Der Auftragseingang stieg im Jahresvergleich um über 100 % auf EUR 22,49 Mio., so dass SFC Energy das zweite Quartal mit einem starken Auftragsbestand von EUR 13,74 Mio. abschließen konnte (30. Juni 2013: EUR 5,64 Mio.)

Auf der Grundlage dieser Zahlen bekräftigt der Vorstand die Prognose für das laufende Geschäftsjahr mit einem Gesamtumsatz zwischen EUR 55 und 60 Mio. und einem positiven bereinigten EBITDA.

Finanz-Highlights

- Das Bruttoergebnis vom Umsatz stieg im ersten Halbjahr 2014 um 61,8 % auf EUR 7,67 Mio. (HJ2013: EUR 4,74 Mio.).

- Das bereinigte EBITDA des ersten Halbjahrs 2014 lag mit EUR -0,50 Mio. über dem Vergleichswert des Vorjahres (HJ2013: EUR -0,69 Mio.).

- Das bereinigte EBIT verbesserte sich im ersten Halbjahr 2014 auf EUR -1,30 Mio. (HJ/2013: EUR -1,65 Mio.); im zweiten Quartal lag das bereinigte EBIT bei EUR -0,65 Mio. (Q2/2013: EUR -1,28 Mio.).

- Der Bestand an frei verfügbaren liquiden Mitteln betrug zum 30. Juni 2014 EUR 4,44 Mio. (31. Dezember 2013: EUR 7,14 Mio.).

- Zum Ende des zweiten Quartals 2014 beschäftigte SFC Energy 247 fest angestellte Mitarbeiter (30. Juni 2013: 187).

Bruttoergebnis vom Umsatz nach Segmenten

in Mio. EUR HJ/2014 HJ/2013 Q2/2014 Q2/2013
Öl & Gas 3,43 0,16 1,81 0,10
Sicherheit & Industrie 3,54 3,67 1,66 1,60
Freizeit 0,70 0,91 0,36 0,34
Summe 7,67 4,74 3,83 2,04
 

Umsatz nach Segmenten

Die Umsätze im Segment Öl & Gas stiegen von EUR 0,30 Mio. im ersten Halbjahr 2013 auf EUR 14,04 Mio. im ersten Halbjahr 2014. Im Segment Sicherheit & Industrie waren die Umsätze nochmals von dem bereits im ersten Quartal 2014 gemeldeten Auftragsstorno betroffen. Der Auftragsbestand am Ende des zweiten Quartals lässt jedoch in diesem Segment ein stärkeres zweites Halbjahr erwarten. Auch der (nun dem Segment Sicherheit & Industrie zugerechnete) Bereich Verteidigung zeigte erste Zeichen der Erholung nach einem verhaltenen Jahresauftakt 2014. Die Umsätze im Segment Freizeit (welches unverändert dem Freizeitsegment der alten Segmentierung entspricht) lagen mit EUR 2,39 Mio. unter den EUR 2,86 Mio. des ersten Halbjahres 2013. Hier konnten Umsatzsteigerungen in Skandinavien die konjunkturbedingten Rückgänge im französischen Markt nicht kompensieren.

in Mio. EUR HJ/2014 HJ/2013 Q2/2014 Q2/2013
Öl & Gas 14,04 0,30 7,43 0,18
Sicherheit & Industrie 9,73 10,42 4,66 4,87
Freizeit 2,39 2,86 1,14 1,19
Summe 26,16 13,58 13,23 6,24
 

 

Operative Highlights erstes Halbjahr 2014

- Das Öl- und Gasgeschäft in Kanada läuft sehr gut und lag auf lokaler Währungsbasis über Budget.

- Mit der im zweiten Quartal 2014 in Kanada neu eingeführten EFOY ProCabinet Stromversorgung für extreme Wetter- und Temperaturbedingungen hat SFC Energy sein Portfolio von intelligenten, nachhaltigen Brennstoffzellen-Lösungen für die Öl- & Gasindustrie weiter ausgebaut. Zusätzlich integrierte fernsteuerbare Produktmerkmale ermöglichen Steuerungs-, Benachrichtigungs- sowie Datenspeicherfunktionen und damit ein noch breiteres Einsatzspektrum. Die neuen Produkte sollen bereits im zweiten Halbjahr 2014 signifikant zum Umsatz beitragen.

- Im Segment Sicherheit & Industrie hat SFC Energy im ersten Quartal 2014 einen Großauftrag für integrierte Hybridstromerzeuger mit EFOY Pro Brennstoffzellen für öffentliche Sicherheitsanwendungen in Singapur erhalten. Im zweiten Quartal konnte die Gesellschaft den ersten Auftrag für EFOY ProCube Komplettsysteme mit vollem Servicepaket zur Versorgung der Hindernisbefeuerung an Windkraftanlagen gemeinsam mit dem Partner Windkraft Service GmbH realisieren.

- Im ersten Quartal 2014 erhielt SFC Energy einen Entwicklungsauftrag mit Lieferung einer ersten Kleinserie von einer internationalen Verteidigungsorganisation.

Prognose

Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG: "Neben dem geplanten Wachstum in unseren Kernmärkten werden wir mit unserer kontinuierlichen Innovationspolitik und unserer umfangreichen Produktpipeline auch attraktive Wachstumspotenziale in neuen Anwendungen erschließen. So arbeiten wir derzeit an Produkten mit höherer Leistung für den Sicherheits- und Industriemarkt sowie an einer Verbreiterung der Produktpalette im Freizeit-Bereich zur Erschließung neuer Möglichkeiten bei Outdoor-Anwendungen und für die Notstromversorgung von Haushalten. Im Bereich der Backup- und Notstromversorgung sehen wir ein erhebliches Marktpotenzial. Der bisherige positive Geschäftsverlauf, der Auftragsbestand zum Ende des zweiten Quartals sowie das hohe Projektaufkommen bestärken uns in einem unverändert positiven Ausblick auf das zweite Halbjahr 2014. Zudem wird sich auch die übliche Saisonalität zugunsten eines stärkeren zweiten Halbjahres auswirken, wobei traditionellerweise das dritte Quartal relativ schwächer und das vierte Quartal am stärksten ausfällt."

 

Kennzahlen
in Mio. EUR
HJ/2014 HJ/2013 Q2/2014 Q2/2013
Umsatz 26,16 13,58 13,23 6,24
Bruttoergebnis vom Umsatz 7,67 4,74 3,83 2,04
Bruttomarge 29,3 % 34,9 % 28,9 % 32,7 %
EBITDA -1,07 -0,77 -0,56 -1,07
EBITDA bereinigt -0,50 -0,69 -0,26 -0,81
EBITDA-Marge bereinigt -1,9 % -5,1 % -2,0 % -12,9 %
EBIT -2,44 -1,73 -1,23 -1,54
EBIT bereinigt -1,30 -1,65 -0,65 -1,28
EBIT-Marge bereinigt -5,0 % -12,1 % -4,9 % -20,6 %
Ergebnis nach Steuern -2,68 -1,76 -1,36 -1,55
Auftragsbestand 13,74 5,64    
 

Anmerkungen

- Bei der Berechnung der Umsatzerlöse sowie des Ergebnisses von Simark geht der Vorstand von einem Umrechnungskurs des kanadischen Dollars zum Euro von 1,40 aus.

- Das bereinigte EBITDA und EBIT beinhalten Einmaleffekte im Zusammenhang mit einer vorangegangenen Akquisition.

Detaillierte Finanzinformationen

Der komplette Halbjahresbericht 2014 der SFC Energy AG steht unter http://www.sfc.com/de/investoren/finanzberichte zum Herunterladen zur Verfügung.

SFC Investor Relations:

SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592 378
Fax. +49 89 673 592 369
Email: [email protected]
Web: www.sfc.com

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 89827227
Email: [email protected]





04.08.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



280529  04.08.2014