SFC Energy AG: nächster strategischer Schritt zum Systemanbieter, Vorwärtsintegration und Expansion in nordamerikanischen Öl & Gas Markt durch Erwerb von Simark Controls Ltd.


SFC Energy AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Prognoseänderung
05.07.2013 / 00:05

---------------------------------------------------------------------
Transaktions-Highlights

- Erhebliches Wachstumspotenzial durch besseren Marktzugang: Simark Controls ist ein seit mehr als 40 Jahren etablierter Value Added Reseller (VAR) und Produktintegrator in der stark wachsenden kanadischen Öl & Gas Industrie, einem der am schnellsten wachsenden     Marktsegmente für SFC Energielösungen

- Höhere Systemlösungskompetenz: Produktintegrationsexpertise und hohe Fertigungskompetenz von Simark Controls komplementiert SFC Energy     Produktportfolio

- Stabileres Geschäftsportfolio: weitere Stärkung des Segments Industrie reduziert weiter die Abhängigkeit vom zyklischen Freizeitmarkt und der geringen Vorhersehbarkeit im Verteidigungsmarkt
- Wachstumssprung und Ergebnisbeitrag aus der Akquisition erwartet ab     September 2013

- Direkter Zugang zum dynamischen nordamerikanischen Öl & Gas Markt für SFC's umweltfreundliche Brennstoffzellen und Energielösungen
- Standort Calgary wird zum weltweiten Kompetenzzentrum für Öl & Gas     Systemlösungen ausgebaut

Brunnthal/München, 4. Juli 2013 - Die SFC Energy AG, Technologie- und Marktführer für netzferne und stationäre Stromerzeugung und -verteilung, hat heute einen Vertrag zum Erwerb der kanadischen Simark Controls Ltd., einem Value Added Reseller (VAR) und Produktintegrator für Stromversorgungs-, Instrumentierungs- und Automatisierungsprodukte, unterzeichnet. Diese Vorwärtsintegration ist ein weiterer wichtiger Schritt in der strategischen Ausrichtung der SFC Gruppe zum Systemanbieter.
Über Simark Controls Ltd.

Simark hat ca. 70 Mitarbeiter und verfügt über eine hochqualifizierte und erfahrene, flächendeckende Vertriebs- und Serviceorganisation in der kanadischen Öl & Gas Industrie. Das Unternehmen hat sich in den letzen Jahren zum Systemintegrator für Hightech-Produktlösungen mit hoher Fertigungskompetenz etabliert. Das Produktportfolio von Simark umfasst Instrumentierung und Messsysteme, Stromversorgungskomponenten und Antriebe, Sicherheits- und Überwachungstechnik für unterschiedliche Anwendungen in der Öl & Gas Industrie, sowie in den Märkten Bergbau, Forstwirtschaft und kommunale Versorgung. Hauptstandort und Produktion der 1971 gegründeten Simark befinden sich in Calgary, Alberta, Kanada. Simark betreibt Vertriebs- und Servicestützpunkte in Edmonton, Alberta in Saskatoon, Saskatchewan, und Vancouver, British Columbia.
2012 erzielte Simark einen Umsatz (ohne Kommissionserträge und Serviceumsatz) in Höhe von EUR rund 20,2 Mio. (CAD 27,3 Mio.) (2011: rund EUR 17,5 Mio. (CAD 23,6 Mio.)) Für 2013 wird ein Umsatz in Höhe von EUR 20 bis 23 Mio. erwartet.

Konditionen der Transaktion

Der für sämtliche Simark-Anteile zu zahlende Netto-Kaufpreis beläuft sich auf bis zu rund EUR 18,52 Mio. (CAD 25,00 Mio.) und beinhaltet eine Barkomponente in Höhe von rund EUR 12,04 Mio. (CAD 16,25 Mio., die zum Closing der Transaktion zu zahlen und über CAD 4,125 Mio. seitens einer kanadischen Bank fremdfinanziert sind, der Restbetrag kommt aus existierenden liquiden Mitteln der SFC Gruppe). Weiter beinhaltet der Netto-Kaufpreis eine SFC-Aktienkomponente in Höhe von rund EUR 2,78 Mio. (CAD 3,75 Mio.) sowie eine weitere Barkomponente in Höhe von bis zu rund EUR 3,70 Mio. (CAD 5,00 Mio.), die - in Abhängigkeit vom Eintritt bzw. Ausbleiben bestimmter Ereignisse - von 2014 bis 2016 in drei jährlichen Raten in Höhe von jeweils maximal rund EUR 1,23 Mio. (CAD 1,67 Mio.) zu zahlen ist.

Im Rahmen der Aktienkomponente erhalten die Verkäufer rund 518.000 neu auszugebende SFC-Aktien aus dem bestehenden genehmigten Kapital der Gesellschaft. Als Ausgabebetrag wurde der volumengewichtete Durchschnittskurs der letzten 60 Tage in Höhe von EUR 5,14 zuzüglich eines Aufschlages von 5% vereinbart (EUR 5,39). Die Aktien unterliegen einer faktischen Veräußerungsbeschränkung bis ins Jahr 2015. Der Vollzug der Transaktion (Closing), der noch unter marktüblichen Vollzugsbedingungen steht, ist im dritten Quartal 2013 geplant.

Synergien

Die starke Vertriebs- und Serviceorganisation von Simark in Kanada soll das bisher erfreuliche Wachstum von SFC in der attraktiven nordamerikanischen Öl & Gas Industrie über Simarks direkten Marktzugang und unter weiterer Nutzung der bisherigen SFC-Partnerstruktur erheblich beschleunigen. Regionale Ausweitung des Geschäfts in die USA stellt ein weiteres Wachstumspotenzial dar.

Die umweltfreundlichen SFC Energieversorgungssysteme werden schon heute in der Öl & Gas Industrie hauptsächlich in den Bereichen Messtechnik und Instrumentierung sowie Überwachung und Sicherheitstechnik eingesetzt. Durch gemeinsamen Vertrieb des gesamten Produktportfolios können hier erhebliche Synergien realisiert werden.

Unter Nutzung der hohen Produktintegrations- und Fertigungskompetenz von Simark sollen in einer zweiten Phase der Integration marktspezifische Systemlösungen mit SFC Brennstoffzellen und PBF Power Supplies vor Ort entwickelt und produziert werden.

Weiters ist geplant, das bestehende zivile SFC-Geschäft in Nordamerika in die neue gemeinsame Organisation einzubringen und von Calgary aus zu steuern.

Das geplante aggregierte pro-forma Umsatzvolumen 2013 der neuen SFC Gruppe beläuft damit auf rund EUR 50 bis 55 Millionen wovon etwa 75% in industriellen Applikationen erwirtschaftet werden. Damit ist die Abhängigkeit des Geschäftsmodell vom zyklischen Freizeitbereich und der geringen Vorhersehbarkeit im Verteidigungsmarkt weiter reduziert.
Marktumfeld

Kanada hat weltweit die drittgrößten Ölreserven nach Saudi-Arabien und Venezuela. Davon liegen mehr als 95% in der Provinz Alberta. In der 100 Milliarden CAD Öl & Gas Industrie wurden in 2012 25 Milliarden CAD Investitionen getätigt. Die Wachstumserwartungen dieser Industrie in einem politisch und wirtschaftlich sehr stabilen Umfeld für die voraussehbare Zukunft liegen im hohen einstelligen Prozentbereich.
Die Vielzahl von netzfernen Anlagen und Systemen in klimatisch anspruchsvollen Umgebungen haben das Marktsegment Öl & Gas in den letzen Jahren zu einem der am schnellsten wachsenden Anwendungsgebiete für die zuverlässigen und umweltfreundlichen Energieversorgungslösungen von SFC gemacht.

Management Team

Die jetzigen Simark-Aktionäre werden weiterhin als Management Team die Führung des Unternehmens innerhalb der Gesamtgruppe beibehalten.
Erfahrene SFC Manager werden die Führung vor Ort ergänzen und gemeinsam mit dem Simark Team die erfolgreiche Integration ermöglichen, sowie den Ausbau des zivilen nordamerikanischen Geschäftes vorantreiben.
'Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit SFC Energy Teil eines technologisch führenden und kapitalstarken Anbieters von umweltfreundlichen Stromversorgungs- und -verteilungslösungen zu werden', sagt Mark Wheeler, President und Hauptaktionär von Simark. 'Basierend auf unserer jahrzehntelangen Erfahrung und dem daraus entstandenen Know-how können wir den Kunden nun weltweit hocheffiziente, auf den Kundenbedarf ausgerichtete Komplettlösungen anbieten.'

'Die Akquisition von Simark ist der logische nächste Schritt in der Umsetzung unserer Unternehmensstrategie und ein bedeutender Meilenstein für SFC Energy. Wir gewinnen direkten Zugang zu unseren am schnellsten wachsenden Marktsegment, der Öl- und Gasindustrie, und wir erweitern erneut unsere Systemlösungskompetenz innerhalb der SFC-Gruppe. Der dritte Vorteil ist, dass ein hervorragendes Team erfahrener, kompetenter Unternehmer und Manager zu unserer Gruppe stößt. Ich freue mich sehr darauf, das Simark Team in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Gemeinsam werden wir den Standort Calgary zum weltweiten Kompetenzzentrum für die Öl & Gas Industrie aufbauen', sagt Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Energy AG.

Finanz- und Rechtsberater

FCF Fox Corporate Finance, München, Freshfields Bruckhaus Dehringer, Hamburg, Blake, Cassels & Graydon LLP, Calgary begleiteten SFC Energy AG bei der Transaktion. Simark Controls Ltd. wurde von Scotiabank Mid-Market Capital Advisors, Toronto und Bennett Jones LLP, Calgary begleitet.
Zu SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für netzferne und stationäre Stromerzeugung und -verteilung. Mit über 27.000 verkauften Brennstoffzellen hat das Unternehmen seine voll kommerzialisierten und mehrfach ausgezeichneten Produkte seit Jahren weltweit erfolgreich in den Bereichen Freizeit, Industrie und Verteidigung & Sicherheit etabliert. Ebenso erfolgreich werden insbesondere für den Bereich Industrie Hochleistungselektronikkomponenten wie Spannungswandler und Schaltnetzteile entwickelt, produziert und international vertrieben. Die Produkte werden vermehrt als Systemlösung zur Stromversorgung gemäß den Kundenbedürfnissen geliefert. SFC ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und Standorte in den Niederlanden und Rumänien sowie eine Vertriebsniederlassung in den USA. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

SFC Investor Relations und Pressekontakt:

Barbara von Frankenberg 
Head of IR and PR
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal 
Tel. +49 89 673 592-378
Fax. +49 89 673 592-169
Email: [email protected]


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------
05.07.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: SFC Energy AG Eugen-Saenger-Ring 7 85649 Brunnthal Deutschland Telefon: +49 (89) 673 592 - 100 Fax: +49 (89) 673 592 - 169 E-Mail: [email protected] Internet: www.sfc.com ISIN: DE0007568578 WKN: 756857 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart  
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
--------------------------------------------------------------------- 219950 05.07.2013