EFOY Pro Brennstoffzelle liefert leisen, umweltfreundlichen Strom für Adler- Beobachtungs- und -Schutzprojekt


Umweltfreundliche Stromerzeugung ohne Abgase ideal für Naturschutzgebiet
• Monatelanger autarker Betrieb mit einer Tankpatrone spart Service- und Reisekosten und steigert Systemeffizienz
• Keine Störung der Vögel dank benutzerfreiem Betrieb

Brunnthal/München, Deutschland, 13. Dezember 2012 – Die umweltfreundlichen EFOY Pro Stromerzeuger von SFC Energy AG; Technologie- und Marktführer für portable, mobile und netzferne Stromerzeugung und –verteilung, haben in diesem Sommer die ungestörte Videobeobachtung der Brut eines Seeadlerpaars ermöglicht. Die britische Vogelschutzorganisation The Royal Society for the Protection of Birds (RSPB) hatte sich für die Brennstoffzelle entschieden, weil sie den längsten benutzerfreien Betrieb bei geringster Auffälligkeit und Größe bot und damit die kleinstmögliche Störung der gefährdeten und streng geschützten Vögel in der Brutphase sicherstellte. Die Brennstoffzelle wurde von Antares Ltd., UK, Systemintegrationspartner von SFC Energy und Experte für kundenspezifische Elektroniktechniksysteme, implementiert.

In den 70er Jahren startete in Schottland ein Programm zur Wiedereinführung einer autarken Seeadler-Population. Die beiden Organisationen Scottish Natural Heritage (SNH) und RSPB brachten in drei Phasen bis 2012 Seeadlerküken aus Norwegen zuerst nach Westschottland und später auch nach Ostschottland. Inzwischen vermehrt sich die Population stetig und bietet nun auch der Bevölkerung vor Ort zahlreiche Möglichkeiten der Beobachtung dieser seltenen Vögel.

Zur Beobachtung der Kükenaufzucht vom Ei bis zum Flüggewerden hat RSPB in Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort, dem National Trust for Scotland (NTS) und dem SNH eine Kamera auf Shieldaig Island in Wester Ross, Schottland, in der Nähe eines Seeadlernests installiert. Die schwer zugängliche Stelle auf einer Insel erforderte eine leise, bedienungsfreie und zugleich umweltfreundliche Stromversorgung, die nicht nur in jedem Wetter und jeder Temperatur absolut zuverlässig arbeiten musste, sondern auch von der Zentrale aus gesteuert und bedient werden konnte. Antares wählte die Brennstoffzelle aufgrund der langen bedienerfreien Intervalle, der geringen Größe und des absolut geruch und geräuschfreien Betriebs aus. Weil der Betriebsstoff Methanol zudem komplett biologisch abbaubar ist und die Brennstoffzelle keinerlei schädlichen Abgase produziert, war auch der RSPB von der Umweltfreundlichkeit der Lösung begeistert.

„Unsere EFOY Pro Brennstoffzelle ist eine echte „Enabling Lösung“ für den Betrieb anspruchsvoller Forschungs- und Überwachungssysteme, wo lange bedienerfreie Autarkie und leiser, geruchloser, abgasfreier Betrieb genauso wichtig sind wie eine zuverlässige Rund-um-die-Uhr-Stromversorgung“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO von SFC Energy. „Keine andere Technologie kann diese spezielle Kombination von Vorteilen bieten.“

Weitere Informationen zu den EFOY Pro Brennstoffzellen unter www.efoypro.com.

Zu SFC Energy AG
Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für netzferne und stationäre Stromerzeugung und -verteilung. Mit ca. 25.000 verkauften Brennstoffzellen hat das Unternehmen seine voll kommerzialisierten und mehrfach ausgezeichneten Produkte seit Jahren weltweit erfolgreich in den Bereichen Freizeit, Industrie und Verteidigung & Sicherheit etabliert. Ebenso erfolgreich werden insbesondere für den Bereich Industrie Hochleistungselektronikkomponenten wie Spannungswandler und Schaltnetzteile entwickelt, produziert und international vertrieben. Die Produkte werden vermehrt als Systemlösung zur Stromversorgung gemäß den Kundenbedürfnissen geliefert. SFC ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und Standorte in den Niederlanden und Rumänen sowie eine Vertriebsniederlassung USA. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).