Simark Controls erhält EFOY Pro Brennstoffzellenauftrag von großem kanadischen Öl- & Gas-Service-Provider

Der neue Kunde nutzt die wetterfesten EFOY Pro Hybridlösungen zum Betrieb netzferner Ventilantriebe an Flüssigpipelines in Kanada. +++ Brennstoffzellen sichern rund um die Uhr den autonomen Betrieb der Systeme und ermöglichen signifikante Ersparnis bei Logistik- und Servicekosten. +++ Umweltfreundlichkeit der Brennstoffzellen war ein starkes Entscheidungskriterium. Auftragswert: CAD 0,4 Mio.

Brunnthal/München, 19. Juni 2018 – Simark Controls Ltd., ein Unternehmen der SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen EFOY Pro-Brennstoffzellenauftrag von einem neuen Großkunden erhalten: Der Anbieter von Öl- & Gas-Serviceleistungen setzt die Brennstoffzellen im Hybridbetrieb mit Solarmodulen in wetterfesten EFOY ProCabinets ein. Diese Lösung versorgt netzferne Ventilantriebe an Flüssigpipelines zuverlässig mit Strom. Der Auftragswert beläuft sich auf ca. CAD 0,4 Mio.

In der Vergangenheit mussten die Antriebe mit Solar-Inselsystemen oder thermoelektrischen Generatoren (TEGs) versorgt werden. Beide Technologien haben entscheidende Nachteile bei kalten Temperaturen und schlechtem Wetter, die zu Stromunterbrechungen und Systemausfällen führen können. Die Solar/Brennstoffzellen-Hybridsysteme von Simark hingegen liefern rund um die Uhr und bei jedem Wetter zuverlässig Strom und sichern so den unterbrechungsfreien Betrieb der Anlagen.

„Der Kunde hat eine Vielzahl von Systemen getestet und sich für die EFOY-Hybridlösung entschieden, weil absolute Stromzuverlässigkeit und Leistungskraft die wichtigsten Kriterien für ihn sind“, sagt Derek L’Hirondelle, Vice President Process Automation & Energy bei Simark Controls. „Zudem konnten wir seinen Betriebsstoffbedarf signifikant senken, denn die Brennstoffzelle benötigt wesentlich weniger Betriebsstoff als ein Propan-TEG im gleichen Zeitraum. Das spart Kosten und teure Serviceeinsätze an abgelegenen, schwer zu erreichenden Einsatzorten. Auch die gute CO2-Bilanz unserer Systeme war ein echtes Plus für den Kunden: Sie ermöglichen massive CO2-Einsparungen gegenüber TEG-Lösungen.“

„Lange Systemautarkie ist der entscheidende Vorteil unserer Brennstoffzellenlösungen“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO von SFC Energy. „Im Verlauf des letzten Jahres konnten wir mehrere Großaufträge bei neuen Öl- & Gaskunden gewinnen, weil keine andere Technologie die Zuverlässigkeit unserer Systeme in schlechtem Wetter erreicht. Wir beobachten zudem eine wachsende Bedeutung umweltfreundlicher Lösungen in der Branche. Mit unserem innovativen Energie-, Instrumentations- und Automations-Produktportfolio sind wir hervorragend für weiteres Wachstum aufgestellt.“

Simark liefert die EFOY Pro Brennstoffzellen in unterschiedlichen vollintegrierten Plug & Play-Hybridlösungen nach Kundenspezifikation. Die Bestseller im Simark-Portfolio sind individuell integrierte EFOY ProCabinet-Schaltschränke für den autarken Betrieb netzferner SCADA-, Förder- oder Telekommunikationseinrichtungen sowie mobile EFOY ProTrailer für Sicherheit, Überwachung und Großveranstaltungen.

Weitere Informationen zu den netzfernen Stromversorgungslösungen von SFC Energy für Verteidigung, Sicherheit & Überwachung, Öl & Gas, Wind-, Umwelt- und Telekommunikationsanwendungen sowie für das Verkehrsmanagement unter www.sfc-defense.com, www.efoy-pro.com und www.sfc.com. Weitere Informationen zu Simark Controls unter www.simarkcontrols.com.

Zu SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit den Geschäftsfeldern Clean Energy und Clean Power Management ist die SFC Energy AG ein nachhaltig profitabler Brennstoffzellenproduzent. Seine mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen weltweit und verkaufte bislang mehr als 65.000 Brennstoffzellen. Mit Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, betreibt das Unternehmen Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien, Kanada und Indien. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse und gehört seit 2022 dem Auswahlindex SDAX an (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

Textsnippet mit dem Namen presse-ende-simark nicht vorhanden.

SFC Kontakt

Marc Bächle
Tel. +49 89 125 09 03-32
Email:
Web: sfc.com

Downloads


Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /kunden/355854_85649/webseiten/wp-multisite-2/wordpress/wp-content/themes/sfcx/tp-news.php on line 90