Simark Controls erhält bislang größten Folgeauftrag für schlüsselfertige EFOY-Stromversorgung zur Reduzierung von Methanemissionen aus der Öl- & Gasproduktion

Führender amerikanischer Energiehersteller platziert größten Folgeauftrag in der Geschichte von SFC Energy: Die EFOY ProCabinet Brennstoffzellen-/Solar-Hybridstromversorgung reduziert CO2-Äquivalent-Emissionen an netzfernen Bohrstellen um über 90 %. +++ Die hohe Energiedichte bietet signifikante Logistikvorteile. Die sonst in Schlechtwetterphasen und im Winter erforderlichen teuren Serviceeinsätze an den abgelegenen Einsatzorten entfallen. +++ Hybridisierung von Brennstoffzelle und Solar sichert ultimative Stromverfügbarkeit und Systemautarkie. +++ Auftragswert: CAD 1,2 Mio.

Brunnthal/München, 11. September 2018 – Simark Controls Ltd., ein Unternehmen der SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen Folgeauftrag für schlüsselfertige EFOY Power Pack-Stromlösungen und SCADAPack-Panele erhalten. Die Bestellung eines führenden nordamerikanischen Energieerzeugers hat ein Gesamtvolumen von ca. CAD 1,2 Mio.

Die EFOY Pro-Hybridlösungen von Simark versorgen die SCADA-Instrumente und elektrochemische Einspritzpumpen des Kunden in den Montney- und Duvernay-Formationen in Westkanada mit Strom. Die schlüsselfertigen EFOY ProCabinet-Hybridlösungen wurden von Simark gezielt für die bereits existierenden Kommunikations- und Steuerungsinfrastrukturen an den Einsatzorten des Kunden spezifiziert.

Der Kunde hat sich in dieser Anwendung auch deshalb für die Hybridlösung entschieden, um das eigene Engagement für Emissionsreduzierung und Umweltschutz mit neuen, nachhaltigen Technologien weiter voranzutreiben. Die umweltfreundlichen Brennstoffzellen-/Solar-Hybridlösungen ersetzen konventionelle Gasgeneratoren und ermöglichen so eine Reduzierung von über 90 % der CO2-Äquivalent-Emissionen.

„Absolut zuverlässiger netzferner Strom ist immer noch das Hauptkriterium für Öl- & Gashersteller, aber Umweltthemen werden immer wichtiger“, erklärt Derek L’Hirondelle, Vice President Process Automation & Energy bei Simark Controls. „Mit hybriden Brennstoffzellen-/Solarlösungen bekommen die Kunden beides: So lange die Sonne scheint, kommt der Strom aus dem Solarmodul. Wenn bei schlechtem Wetter oder im Winter das Solarmodul nicht mehr ausreichend Strom produziert, schaltet sich die Brennstoffzelle automatisch ein und deckt zuverlässig die Stromlücke – umweltfreundlich, leise und zuverlässig.“

„Dies ist unser bislang größter EFOY Pro Öl- & Gasauftrag und er bestätigt erneut unsere Strategie, Brennstoffzellen als zuverlässige, kostenattraktive und umweltverträgliche netzferne Stromversorgung in der Öl- & Gasindustrie anzubieten“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO von SFC Energy. „Wir haben diesen Auftrag gewonnen, weil unsere Hybridsysteme den Kunden mit ihrer Zuverlässigkeit und großen Emissions-, Kosten- und Logistikeinsparungen vollkommen überzeugt haben.“

Hybride Solar/Brennstoffzellelösungen bieten zudem attraktive Logistik- und Betriebskosteneinsparungen gegenüber konventionellen Stromversorgern: Im Frühling sind zahlreiche Straßen zu den abgelegenen Bohrstellen aufgrund gefährlicher Bedingungen während der Schneeschmelze gesperrt. Die hohe Energiedichte des Betriebsstoffs ermöglicht ultralange Stromautarkie und macht so teure Serviceeinsätze an den Bohrstellen überflüssig.

Weitere Informationen zu den netzfernen Stromversorgungslösungen von SFC Energy für Öl & Gas, Clean Energy & Mobility, Industrie und Sicherheit unter www.sfc.com. Weitere Informationen zu Simark Controls unter www.simarkcontrols.com.

Textsnippet mit dem Namen presse-ende-simark nicht vorhanden.

Zu SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre, portable und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit den Geschäftsfeldern Clean Energy und Clean Power Management ist die SFC Energy AG ein nachhaltig profitabler Brennstoffzellenproduzent. Seine mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen weltweit und verkaufte bislang mehr als 65.000 Brennstoffzellen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal/München, Deutschland, und betreibt operative Niederlassungen in Indien, Kanada, den Niederlanden, Rumänien, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten von Amerika. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse und gehört seit 2022 dem Auswahlindex SDAX an (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

SFC Kontakt

Marc Bächle
Tel. +49 89 125 09 03-32
Email:
Web: sfc.com

Downloads


Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /kunden/355854_85649/webseiten/wp-multisite-2/wordpress/wp-content/themes/sfcx/tp-news.php on line 90