Zurück zur Übersicht

31.08.2020 Investoren, News, Pressemitteilung

20 Jahre Erfolg mit der Brennstoffzelle – der Pionier feiert Geburtstag

Vom Start-up Smart Fuel Cell GmbH zum mittelständisch international erfolgreichen Anbieter von Hybrid-Stromversorgungen mit Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen +++ Weltweit mehr als 45.000 verkaufte Brennstoffzellen, insgesamt 6,5 Millionen kWh umweltfreundlicher Strom, Einsparung von 3.600 Tonnen CO2

Brunnthal/München, Deutschland, 31. August 2020 – Die SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), feiert Geburtstag: Seit 20 Jahren entwickelt und vertreibt das Unternehmen Brennstoffzellen – und das weltweit. Eine beispiellose Erfolgsgeschichte, die als Start-up mit Direktmethanol-Brennstoffzellen (DMFC) ihren Lauf nahm und bis zum heutigen Tag einen international agierenden Innovationstreiber für netzferne, saubere Hybrid-Stromversorgungen mit Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen hervorbrachte. Über Akquisitionen in den Niederlanden und Kanada wurde die Kompetenz für Leistungselektronik, Powermanagement & Produktintegration massiv gesteigert sowie der Marktzugang in Nordamerika erreicht. Egal, ob es sich um flexible DMFC-Brennstoffzellen für die netzferne Stromversorgung von Reisemobilen handelt oder um leistungsstarke Wasserstoff-Brennstoffzellen als Notstromaggregate für kritische Infrastrukturen: SFC Energy ist als Pionier stets ein kompetenter Ansprechpartner für zahlreiche Anwenderbranchen.

20 Jahre SFC Energy bedeuten 20 Jahre Leidenschaft im Dienst sauberer und grüner Energie. Als Smart Fuel Cell GmbH gestartet, hat das Unternehmen bis heute mehr als 45.000 Brennstoffzellen weltweit verkauft. In Summe kommen die Aggregate auf mehr als 100 Millionen Betriebsstunden – Tendenz dynamisch steigend. Als netzferne Stromquellen kommen sie in einer großen Bandbreite von Anwendungen in den Bereichen Clean Energy & Mobility, Defense & Security und Oil & Gas zum Einsatz.

Ersparnis durch SFC Brennstoffzellen entspricht 3.600 Flügen nach New York

Mehr noch, seit der Unternehmensgründung haben Brennstoffzellen von SFC Energy insgesamt mehr als 6,5 Millionen Kilowattstunden (kWh) umweltfreundliche Energie produziert. Gegenüber den sonst bei netzfernen Anwendungen eingesetzten Dieselgeneratoren sparten SFC-Lösungen bisher mehr als 3.600 Tonnen klimaschädliches CO2 ein. Das entspricht etwa 3.600 transatlantischen Flügen von München nach New York oder mehr als 2.400 einwöchigen Trips auf einem Kreuzfahrtschiff.*

Zahlreiche Anwendungen werden durch SFC-Produkte überhaupt erst ermöglicht. Denn sie vereinen alle Vorteile wie Autarkie vom herkömmlichen Stromnetz, Wetterfestigkeit, Robustheit, Umweltfreundlichkeit, Hybridisierbarkeit und Automationsflexibilität in einem einzigen wartungsarmen System. Das macht die Brennstoffzelle zur Energiequelle der Zukunft.

Leistungsstarke Alternative – leiser als Vogelgezwitscher

SFC Energy treibt die Entwicklung weiter voran. Mit der Wasserstoff-Brennstoffzelle EFOY JUPITER liefert SFC Antworten auf Fragen zu Energiekonzepten mit hohen Leistungsanforderungen. Bereits heute sichert die EFOY JUPITER in Kommunikationsanlagen die Notstromversorgung. Insgesamt überzeugt sie durch zuverlässige und dauerhafte Energie – ohne klimaschädliche Emissionen. Dabei arbeitet sie äußerst leise. Weniger als 46 dB(A) Geräuschemission machen die EFOY JUPITER nicht nur wesentlich leiser als einen herkömmlichen Diesel-Generator (80 dB(A)), sondern auch leiser als Vogelgezwitscher (50 dB(A)). Somit stellt sie ihre Überlegenheit unter Beweis und hat das Potenzial, buchstäblich zur Schlüsseltechnologie für weitere Anwendungen und eine grünere Zukunft zu werden.**

„In den zurückliegenden 20 Jahren ist nicht nur unsere SFC Energy gewachsen, sondern auch das Bewusstsein für nachhaltige Energiequellen in Wirtschaft und Gesellschaft. Wir sind froh und stolz, diesen Wachstumsprozess mit unseren Produkten geprägt zu haben und werden mit der gleichen Leidenschaft weiterhin unseren Beitrag für eine nachhaltige Welt leisten“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG.

SFC-Brennstoffzellen wie die EFOY, EFOY Pro, EMILY, JENNY und JUPITER genießen international einen hohen Bekanntheitsgrad und großes Vertrauen. Zahlreiche Industrie- und Behördenorganisationen nutzen Produkte von SFC Energy weltweit. Im Endverbraucherbereich gewinnen EFOY-Brennstoffzellen von SFC Energy regelmäßig wichtige Preise, u. a. für ihren Einsatz in Reisemobilen und Booten. Weitere Informationen zu den Brennstoffzellenlösungen von SFC Energy für Clean Energy & Mobility, Defense & Security, Öl & Gas und Industrie unter sfc.com.

*= Berechnnungen basieren auf myclimate.org
**= Angaben basieren auf tabelle.info/schallpegel_laermpegel.html

Zu SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Direktmethanol- Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit weltweit über 45.000 bislang verkauften Brennstoffzellen ist SFC Energy ein nachhaltig profitabler Brennstoffzellenproduzent. Seine zahlreichen mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen in Clean Energy & Mobility-Anwendungen, im Defense & Security Markt, in der Öl- und Gasindustrie sowie in Industrieanwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und betreibt Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

SFC Pressekontakt

Jens Jüttner
Tel. +49 89 125 09 03-327
Email: [email protected]
Web: sfc.com

IR Kontakt

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 125 09 03-33
Email: [email protected]
Web: crossalliance.de

Downloads

Press Kit